x + n

artrist collective

In welche Schublade passt der Künstler Maximilian Schranner?

In ganz viele!
Oder in gar keine, denn er tritt als sein eigenes Künstlerkollektiv „x+n“ auf.
Als Maximilian Schranner ist er Maler. Als Linus Schaumberg und
Lucida de la Montgne Medienkünstler und Schriftkünstlerrin.
Jeder hat seine eigene Identität und ein klar wiedererkennbares Oeuvre.

Identity crisis

„Ich muss mich weder auf ein Medium, noch auf eine bestimmte Rolle festlegen. Ich bin kein Gefangener meiner Lebensumstände, meiner Biografie. Ich bin nicht gefangen in meiner Zeit, meinem Stil oder den Dogmen meiner Epoche. Ich lebe nach der Postmoderne. Ich kann und muss entscheiden, wer ich sein will und wer ich alles sein will. Ich bin nicht der Künstler, der leidet und sich ausdrücken muss aus Verzweiflung an der Welt.“

(Maximilian Schranner)

 

Linus Schaumberg

Audio-Installation/ Multimedia

Linus Schaumberg

Oase der Ruhe

Oase der Ruhe,
Audioinstallation auf der Contemporary Art Ruhr 2012

Linus Homepage

Lucida de la Montagne

Schriftkunst

Linus Schaumberg

Lucidas Spiegel "hcI" und Maximilan Schranners "Narziss",
zu Lucidas Homepage

 

Sadim Ginök

Ready mades

Linus Schaumberg

Narziss Topf mit Spiegel

Maximilian Schranner

Malerei

selbst im Aufzug


Öl auf Leinwand;
ca 50 x 40 cm, 2012